Kabinett: 200 Mio. Euro Soforthilfe

Bundeskabinett beschließt Soforthilfen für Geschädigte der Hochwasserkatastrophe. Demnach will der Bund 200 Millionen Euro Soforthilfe bereitstellen, teilte Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) mit.

In Summe wird zunächst von einem Bedarf von 400 Millionen Euro Soforthilfe für die Hochwasser-Gebiete ausgegangen. Die Hälfte soll von den Ländern kommen. Die Gelder sollen schnell und unbürokratisch fließen.